Viele runde Zahlen

Traditionsgemäss laden alle Männerriegler mit geraden Geburtstagen im Sommer zu einem Fest ein. Diesmal war die Truppe zu viert und organisierte ein gemütliches Zusammensitzen mit Apéro, Obfelder Forelle, Wurst, Salate und Dessert-Buffet. Mit 51 aktiven Turnern und einigen Passiven war die Beteiligung am Abend sehr gross.

Vier Geburtstagskinder

Am 9. Juli 2020 drehte sich alles um die Zahlen 40, 50 und zweimal 70. Oder anders gesagt um 1980, 1970 und 1950. Mit Dominik Stierli, Sepp Känel, Werni Stierli und Osi Kälin fanden sich vier runde Geburtstage und runde Jahrgänge. Dazu kamen 10 Posten von einem Foto-OL durch Teile von Obfelden. Dieser bildete den Beginn des Abends. Die folgenden zehn Ziele mussten angelaufen oder angerannt werden. Weisst du, wo diese alle sind?

Knapp eine Stunde unterwegs

Die 5er-Teams hatten alle etwa eine Stunde, um die Posten zu erreichen. Zu Beginn überlegten sich die Gruppen eine optimale Route. Unterwegs galt es Metall-Buchstaben zu sammeln, welche am Ende das Lösungswort „Männerriege“ ergaben. Das Team mit Rolf Grubenmann absolvierte den OL innert 59 Minuten und wurde mit einer Packung Celebrations-Süssigkeiten belohnt. Andere Teams hatten etwas länger, gönnten sich aber auch eine Erfrischung unterwegs.

Grosse Buffets

Für alle Teams gab es nach dem Lauf eine spezielle Vorspeise: Toast mit Obfelder Forelle frisch von Osi Kälin zubereitet. Die vier Geburtstagskinder und Ihre Begleiterinnen zauberten danach ein Salat-Buffet hervor. Dazu gab es verschiedenste Würste vom Grillmeister Sepp. Satt wurden ziemlich alle an diesem lauen Sommerabend.

Mit Schwarzwälder-Torte, Rüebli-, Schoggi-, Zitronen- und Lebkuchen folgte ein süsser Abschluss. Auch da wurde nochmals reichlich zugelangt. Etwas nach Mitternacht wurde der Unterstand von Thomas Wydler geräumt und alle begaben sich auf den Heimweg.

Danke vielmals an dieser Stelle für die aktive Teilnahme, an Thomas für die Gastfreundschaft und den Geburtstagskindern für die Organisation!

Schreibe einen Kommentar