Hinein in den tosenden Fluss!

Nach vielen Jahren mit schlechtem oder mässigem Wetter konnten wir am vergangenen Wochenende endlich einmal wieder ein sommerliches Bööteln durchführen.

Schönes Wetter und warme Temperaturen – was braucht es mehr für ein tolles Bööteln? Ach ja, das legendäre Floss! Fachmännisch und geschickt wurde alles transportiert und vor Ort zusammengebaut. Da heuer besonders viele Turnerinnen und Turner mit auf die Reuss kamen, waren weitere schwimmfähige Gefährte nötig. Nach dem Start schipperten alle in Ruhe die Reuss hinab. Mit dem Floss und mit einem grossen Boot waren es total 16 Männer und Frauen an diesem entspannten Tag auf und in der Reuss.

Als dann der erste Pfeiler kam, hörte man auf dem Floss laut «Los, Los ruedere!!! Uiiii das isch knapp gsii!». Schnell wurden allen klar: Wenn selbst Höhni nervös wird, dann sollte man zügig handeln. Nach etwa drei Stunden kamen aber alle heil und ohne gröbere Zwischenfälle in Obfelden an. Bei Etti klang dann der Abend mit feinen Grilladen und süffigen Getränke gemütlich aus.

Herzlichen Dank für die Organisation an alle Helferinnen und Helfer und hoffentlich bis nächstes Jahr.

Schreibe einen Kommentar