Viele Dankeschöns an der GV des Turnvereins

An der 138. Generalversammlung des Turnvereins Obfelden wurden viele Dankeschöns ausgesprochen, viele Turner ausgezeichnet und alle die wollten, kulinarisch verwöhnt. Mit 65 Stimmberechtigen war die GV sehr gut besucht.

Kassier Roger Büchler konnte über ein gutes Resultat berichten. Sehr gute Zahlen gab es bei der Gewerbe-Expo Bar und dem Fussball-Grümpi. Zudem wurde auch bei vielen Posten weniger ausgegeben als geplant.
Neben den Austritten von Cyrille Trachsler und Patrick Siegenthaler durften mit Luis Niederländer und Noé Blum zwei neue Aktivmitglieder aufgenommen werden.
Bei den Jahresberichten erfuhr die Versammlung wie es Jugend- und Geräteriege ergangen ist und auch die eine oder andere Anekdote aus der Aktivriege. Stephan Niederhäuser gab offiziell bekannt, dass dies sein letzter Jahresbericht der Geräteriege gewesen ist und nach 19 Jahren nun Martin Häberling die Leitung übernimmt. Zudem wurde bekannt, dass Stephan vom Zürcher Turnverband zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

Bei den Wahlen im Vorstand gab es soweit keine Überraschung: Davide Anderegg, Manuel Bulliard und Roger Vögtle liessen sich wieder wählen. Allerdings alle drei nur für ein Jahr. Gemäss Präsident Davide Anderegg soll damit ein Zeichen gesetzt werden, dass jetzt neue Mitglieder im Vorstand mitmachen sollen. So gilt es fürs 2020 Präsident, Hauptjugileiter und Vize-Oberturner neu zu besetzen. Roman Niederhäuser erläuterte das Jahresprogramm mit dem eigenen Turnfest in Obfelden und dem Eidgenössischen in Aarau. Natürlich läuft wieder die Jahresmeisterschaft und die TV-Bar öffnet sogar 5 Mal in diesem Jahr.

Als neues Freimitglied wurde Manuel Anneler aufgenommen. Er wurde auch Biermeister. Geschenke für 15 Jahre im Verein gab es für Manuel Bulliard und Roger Vögtle. Die Jahresmeisterschaft wurde vom Oberturner Roman Niederhäuser gewonnen. Und die meisten Trainings hatte René Grünenwald besucht.
Eine besondere Ehre wurde unserem, abtretendem Kochteam zu teil. Für den langjährigen Einsatz am Turner-Chränzli und am Schlussturnen wurden sie mit einem Essengutschein überrascht. Benno Hagenbuch nahm diesen stellvertretend in Empfang.

Im Namen des Gemeinderats Obfelden dankte uns Stephan Hinners für den grossen Einsatz und für die Organisation des Turnfestes. Er freue sich, in Obfelden für ein Wochenende „Stadtluft“ zu schnuppern, wenn sich unsere Einwohnerzahl gegen 10’000 bewegen wird.

Mirco Kurt gab am Ende der GV einen detaillierten Einblick in die aktuellen Themen vom Regionalturnfest Obfelden, welches in gut 4 Monaten stattfindet. Um 22.37 Uhr konnte Davide Anderegg die lange, aber durchwegs interessante Versammlung schliessen. Es folgte ein feines Nachtessen, dass wiederum von Roli Bulliard und seinem Team zubereitet wurde. Die Damenriege Obfelden übernahm den Service in der Brunmatt. Herzlichen Dank für die Hilfe!

Schreibe einen Kommentar