5. Dezember 2022

GETU: Siege im K3 und K6

Da der AZO für seine Regionenmeisterschaften leider keinen Veranstalter gefunden hat, konnte die Geräteriege Obfelden als Gast an der 3. GLZ Regionenmeisterschaften in Embrach teilnehmen. Von den 29 gestarteten Turnerinnen und Turner durften 23 eine Auszeichnung nach Hause nehmen.
Toll ist vor allem der Aufwärts-Trend bei den Mädchen. Im K 5 wurde Melanie Niederhäuser hervorragende 2., und Nathalie (Rang 5) platzierte sich zum ersten Mal in dieser Klasse unter den ersten Zehn. Weitere gute Leistungen konnte bei den Mädchen im K1 und K2 erturnt werden. In beiden Klassen starteten je 100 Turnerinnen (!). Im K1 konnten Judith Breuer und Anina Gruica den 16. Rang belegen, und im K2 erreichte Tanja Bleuler den 28. Rang.
Bei den Jungs konnte an die guten Leistungen des Frühlingswettkampfs angeknüpft werden. Im K1 erreichte Luca Esposito den 2. und Jonas Huber den 4. Rang. Auch die beiden Nussbaumer durften sich an einer Auszeichnung erfreuen (Nico 9., Mauro 18.) Im K2 schafften Severin Zimmermann (5.) und Yanik Meier (6.) den Sprung unter die ersten Zehn. Im K3 konnte Roman Niederhäuser, mit einem Vorsprung von über 1 Pkt., das oberste Treppchen erklimmen. Luca Launer erturnte, nach leicht missglücktem Reck, den guten 9. Rang.
Das nächste Top-Resultat konnten die Häberling-Brothers Martin und Andi im K6 realisieren. Diesmal siegte der Geräteriegler Martin vor dem TV’ler Andi (lag’s vielleicht am Steak?). In der Seniorenklasse durfte dann auch Patrik Wolflisberg noch auf’s Treppchen. Sein 2. Rang war nach der „kurzen“ Schrecksekunde beim Einturnen am Minitramp sicherlich Balsam für sein Hinterteil. 🙂
Allen Teilnehmer, auch den hier nicht erwähnten, herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen. (Details ab Dienstag im Zendi-Schaukasten).