28. September 2022

Turnveteranen Wanderung 15. Juni 2022

Der heutige Veteranen-Wandertag ist von den bekannten Wetterpropheten für die Ostschweiz als doch eher recht warm und auch schwül vorausgesagt worden! Das hinderte die 14 teilgenommenen Veteranen selbstverständlich nicht daran, diese recht anspruchsvolle Wanderung mit sportlichem Eifer in Angriff zu nehmen.
Die vom „Herisauer“-Wanderleiter Paul Wydler bestens organisierte Wanderung führte uns mit der SBB und SOB zum Bhf Mogelsberg. Nach kurzem Aufstieg wurde der dortige und mittlerweile schweizweit bekannte „Baumwipfelpfad Neckertal“ in den Baumkronen bereits gut sichtbar. Oben angelangt offerierte uns Christian Kägi zu seinem Geburtstag flotterweise Kaffee und Gipfeli. Den imposanten und wirklich empfehlenswerten Baumwipfelpfad (dieses Mammutprojekt kostete damals immerhin 3,5 Mio SFr. und besteht nun seit knapp 5 Jahre) haben wir danach auf dem rund 500m langen imposanten Holzsteg-Rundgang und auf einer Höhe von 30-40m über dem Waldboden liegend, mit einigem Erstaunen und grossem Interesse durchlaufen.
Daraufhin ging es auf und ab oft den Kantonsgrenzen St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden entlang Richtung Bergrestaurant „Fuchsacker“. Zuerst durften wir aber einen ca. 3-stündigen Marsch bewältigen, welcher an diesem überaus warmen Wandertag doch einiges abverlangte, letztendlich aber alle Kameraden mit Bravour bewältigten.
Nach dem von Paul Wydler offerierten Apéro (selbstredend einen aufstellenden Appenzeller!) gelangten wir dann mit etwas Verspätung im „Fuchsacker“ ein, wo man einen wunderbaren Ausblick zum imposanten Säntismassiv geniesst. Die verdienten 3 Flaschen „Weissen“ offerierte Werni Frei, welcher kürzlich einen Runden feiern konnte. Ebenfalls spendierte Christian Kägi eine Flasche Wein. Das allen passende Mittagessen wurde schnurstracks von der netten und versierten Jung-Chefin Lara professionell aufgetischt. Nach Kaffee und Schlorziflade ging es Richtung Degersheim hinunter. Im dortigen „Höfli Pub“ offerierte uns Ueli Beyeler ein abschliessendes kühles Blondes, bevor wir dann „gestärkt“ mit der SOB und SBB die Rückreise von Degersheim ins Säuliamt antraten. Wir danken den grosszügigen Spendern Christian, Ueli und Werni und vor allem dem ortskundigen, hiesigen Wanderleiter Paul Wydler für diesen wunderbaren Wandertag.