5. Dezember 2022

Es isch chli es probiere gsi

In der dritten Jahresmeisterschaft 2022 bestand die Hürde aus 10 Pins, die mit zwei Versuchen mit einer Kugel umgeworfen werden mussten. Kurz: Bowling!

Der Applaus war gross, als auch das eine Vorstandsmitglied nach über 10 Schüssen das erste Mal einen Pin traf. Dies war eines der Highlights bei der dritten Jahresmeisterschaft am 11. März. Es ging nach Meierskappel, um im Bowlingcenter White line die dritte JM-Disziplin zu absolvieren. Ganze 22 Turner waren mit dabei. Die überraschend grosse Anzahl an Teilnehmern sorgte dafür, dass bei einem gleichzeitigen Spielen eigentlich 4 Bowlingbahnen gebraucht wurden und nicht wie vorgesehen nur 3. Doch das stellte ein Problem dar, denn die vielen anderen Besucherinnen und Besucher besetzten bereits viele Bahnen. So kamen einige Turner zur Möglichkeit, vor dem ersten Spiel noch etwas Zielwasser zu trinken und sich aus der Distanz die Versuche ihrer Kontrahenten anzusehen.

Die Spannweite der erreichten Punkte war gross. Einige Turner waren nach 10 Runden bei 14 Punkten, andere bei fast 150. Am Schluss konnte sich Andy Wydler mit einem ordentlichen Vorsprung von fast 20 Punkten gegen die anderen Turner beweisen und gewann diese Disziplin der Jahresmeisterschaft.

Nach der ersten Bowling-Runde konnten man sich im Töggele oder im Billard messen, sich ein wohlverdientes Feierabendbier genehmigen oder noch eine zweite Runde Bowling spielen.

Zur aktuellen JM-Rangliste

Bericht von Simon Meili

Schreibe einen Kommentar