Keine Trainings voraussichtlich bis Ende der Frühlingsferien

Im Zusammenhang mit der vom Bundesrat ausgerufenen „ausserordentlichen Lage“ verlängert der Turnverein seinen Trainingsstopp für alle Riegen voraussichtlich bis zum Ende der Frühlingsferien.

Der Bundesrat hat am Montag, 16. März 2020, für die Schweiz die „ausserordentliche Lage“ gemäss Epidemiengesetz ausgerufen. Seither müssen alle Läden, Restaurants, Bars sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe bis mindestens am Sonntag, 19. April 2020, geschlossen bleiben.

In Obfelden bildet das Wochenende vom 18./19. April den Auftakt in die Frühlingsferien. Der Turnverein verlängert deshalb den Trainingsstopp für alle Riegen voraussichtlich bis zum Ende der Frühlingsferien. Dies hat der Vorstand des Turnvereins in enger Absprache mit den weiteren Riegenverantwortlichen beschlossen. Der Wiederbeginn aller regulären Trainings ist aktuell frühestens ab Woche 19 und ab Montag, 4. Mai 2020, möglich. Ein definitiver Entscheid ist dazu noch nicht gefallen und wird mitgeteilt, sobald weitere Informationen vorliegen.

Ob das Trainingsweekend am Ende der Frühlingsferien (Samstag/Sonntag, 2./3. Mai) im Zendenfrei wie geplant durchgeführt werden kann, ist noch nicht entschieden.

Sowohl bezüglich Wiederbeginn der Trainings als auch Durchführung des Trainingsweekends gilt es die weitere Kommunikation und die weiteren Beschlüsse des Bundesrats, des Kantons sowie der Gemeinde zu berücksichtigen und abzuwarten. Der Turnverein informiert, sobald weitere Informationen vorliegen.

Schreibe einen Kommentar