5. Dezember 2022

Niederlage für Obfelden

Erstmals seit Jahren setzte sich im Hockey-Match Obfelden gegen Mettmenstetten vom 23. März unser Nachbardorf durch. Obfelden stand von Anfang an ein wenig unter Druck und scheiterte bei den meisten Angriffen am starken Mettmenstetter Torhüter. Unser Goalie Ueli wurde stark unter Beschuss genommen und leider des öfteren bezwungen.

Nach 20 Minuten waren die ersten bereits so unmotiviert, dass sie aufgaben. Als Ersatz sprang kurzerhand der eigentlich zuschauende Sigi ein und kaum war er auf dem Feld fiel auch der erste Treffer für Obfelden. Da Obfelder Spiel war auch nicht immer allzu koordiniert und bei eingen zeigten sich konditionelle Schwächen. Von den auf der Bank sitzenden Spielern fielen Sprüche wie „Moment mal de spielt doch i mim Block!“ oder „Hey, i de Zitlupe gseht das ja schneller us!“.

Der anderthalbstündige Kampf kostete viel Kraft und es waren am Schluss alle ziemlich erschöpft. Die erfrischende Dusche war da für alle hoch willkommen. Das Endresultat stand nicht im Detail fest, war aber wohl ziemlich viel zu ziemlich wenig Toren.