Das Chränzli hinter den Kulissen

Die Turnerfamilie war auf den Beinen. Von früh bis sehr spät. Nach der Hauptprobe am Donnerstag, folgte am Freitagabend das Aufstellen. Die Halle wurde für das Turnspektakel vorbereitet. 

Am Samstag kam es zuerst zur Nachmittagsvorstellung mit gegen 400 Personen und am Abend zur Show vor ausverkaufter Kulisse. Am Abend gab es gleich 2 Premieren: das neue Tickets-System mit Vorverkauf und das Gastro-System mit Tablets musste sich bewähren. Bis auf ein paar Kinderkrankheiten liefen die Neuheiten tiptop. Der Ablauf in Küche und Service war einiges ruhiger als in den Vorjahren. Beim Eintritt kam es nur kurz zu einer Schlange. 

Um 3 Uhr morgens wurde mit dem Aufräumen gestartet. Nicht allzu viele Hände waren zur Stelle und nochmals etwas weniger mit einer gewissen Nüchternheit. Trotzdem ging das Aufräumen speditiv über die Bühne. So musste das Material mehrheitlich nur in den Geräteräumen, Bühne oder im Foyer platziert werden. Um 4.15 Uhr war die Halle wieder leer. Einige gingen erschöpft nach Hause, andere noch für einen Moment in die Bar. 

Schreibe einen Kommentar