Vorstandsreise quer durch die Schweiz

Am Sonntagmorgen fuhren wir mit dem Zug nach Zug/Luzern. Dort sassen wir eine halbe Stunde im dunkeln fest, da es ein „Probläm“ gab. Nebst diesem kleinen „Probläm“ durfte ein Vorstandsmitglied mit einer Kaffedusche rechnen. Trotz diesem Zwischenfall kamen wir pünktlich bei der Gelmerbahn an. Steil gings hinauf. Oben angekommen liefen wir Richtung Gelmersee. Beim Gelmersee angekommen assen wir unser Picknick und kühlten unsere Füsse im schönen klaren Wasser. Auch wurden schöne Steintürme kreiert. Da das Wetter leider nicht sonnig blieb mussten wir zur Bahn zurückwandern.
Ein Mitglied wollte lieber den Heli bestellen oder den Weg hinunter laufen, da die Hinfahrt mit dem Bähndli doch nicht ganz Ohne war. Auf der Rückfahrt fing es noch zu regnen und zu stürmen an und wir kamen klatschnass unten an.

Weiter ging es nach Bern wo das letzte Vorstandsmitglied noch zu uns stiess und wir konnten unser Hotel beziehen. Nach einer kleiner Ruhepause und Erfrischung spazierten wir durch Bern um unser wohlverdientes Nachtessen zu geniessen. Bevor es aber soweit war, suchten wir noch die Bären im bekannten Bärengraben; und siehe da ein Bär liess sich sogar blicken.
Endlich das ersehnte Restaurant nahte. Da wir eine professionelle Meteorlogin im Vorstand hatten mussten wir auch nicht mit Regen beim Essen rechnen, da alle 15 Minuten ein Update verkündet wurde. Um zu verdauen, schlenderten wir durch Bern zur Bushaltestelle um wieder ins Hotel zurückzukommen.Müde und Erschöpft fielen wir in unsere Betten, denn am nächsten Morgen ging es auch wieder früh los.

Pünktlich um 8 Uhr reisten wir mit unseren Rucksäcken Richtung Bern Bahnhof mit dem Ziel St. Leonard (VS). Da wir wieder mit dem Zug reisten genossen wir unser Frühstück im Zug. Gegen 10:30 Uhr kamen wir in St. Leonard an und dort ging es Richtung Unterirdischer See einer der grössten Wassergrotten in Europa. Mit einem Boot durften wir die eindrücklichen Ecken der Grotte erleben und auf uns wirken lassen. Da wir einen längeren Rückweg vor uns hatten mussten wir auch schon gegen 13:00 Uhr wieder auf den Zug Richtung Zürich. Wieder durften wir unser Mittagessen im Zug essen und fingen mit unseren Picknick an.

Wir konnten auf eine schönes aber auch regnerisches Wochenende zurückblicken. Auch das Billett von der SBB wurde voll ausgenützt. Wir danken Jasmin für die tolle Organisaiton

Sonntag: 205 KM
Montag: 425KM

Fotos von Ramona Stierli und Nathalie Niederhäuser

Schreibe einen Kommentar