Generalversammlung Turnverein 2017: Neuer Oberturner gewählt

An der Generalversammlung des Turnvereins vom vergangenen Freitagabend wählten die anwesenden Stimmberechtigten Roman Niederhäuser zum Nachfolger von Oberturner Martin Häberling. Das Turnerjahr 2017 verspricht auch ohne Chränzli ein intensives zu werden. Der Turnverein rechnet zudem für das laufende Jahr mit einem Verlust von rund 4000 Franken.

Pünktlich um 20.15 Uhr eröffnete Präsident Davide Anderegg die 136. Generalversammlung des Turnvereins Obfelden. Zum ersten Mal nach vielen Jahren fand diese im Brunnmattsaal statt, der mehr Raum für alle Anwesenden bietet und so zu einer angenehmen Atmosphäre während der Versammlung beiträgt. Eckpunkte der ersten Hälfte der Versammlung waren die Abnahme der Fest- und Jahresrechnung, sowie der Rückblick auf das Turnerjahr mit verschiedenen Jahresberichten. Kassier Roger Büchler konnte nach seinem ersten Amtsjahr einen erfreulichen Abschluss präsentieren. Statt der veranschlagten 3600 Franken Defizit konnte der TVO das Turnerjahr 2016 mit einem Plus von rund 4300 Franken abschliessen. Dazu haben insbesondere das Wochenende mit Dorffussballturnier und schnellstem Obfelder beigetragen, ebenso wie das sehr erfolgreiche Turner-Chränzli Ende November. Der Turnverein steht damit finanziell auf kerngesunden Füssen.

Erfolgreiche Jugend
Dass jedoch nicht nur die Kassen sondern auch die Hallen des TVO voll sind, hat besonders mit der erfolgreichen Nachwuchsarbeit der beiden Abteilungen Getu und Jugendriege zu tun. Sowohl Stephan Niederhäuser (Getu) als auch Manuel Bulliard (Jugendriege) blickten auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Beide Riegen haben an zahlreichen Wettkämpfen teilgenommen und dabei Medaillen durch alle Kategorien hinweg ergattert. Besonders erfreulich: Auch dieses Jahr konnte der Turnverein aus den Nachwuchsriegen neue Turner aufnehmen, insgesamt deren fünf an der Zahl. Präsident Davide Anderegg präsentierte den Anwesenden im Anschluss die unterhaltsame und von einigen Lachern geprägte Rückschau auf das Vereinsjahr 2016.

Neu besetzter Vorstand
Kurz nach der Pause wählte die Versammlung einstimmig Roman Niederhäuser als neuen Oberturner. Er folgt auf Martin Häberling, der dem Turnverein in unterschiedlichsten Funktionen erhalten bleibt. Turnusgemäss standen anschliessend die Wahlen von Vize-OT, Hauptjugileiter und Präsident an. Alle drei involvierten – Roger Vögtle, Manuel Bulliard und Davide Anderegg – stellten sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und wurden einstimmig gewählt. Highlight der zweiten Hälfte der Generalversammlung war die Ernennung von zwei Turnern zu Ehrenmitgliedern. Patrik Etterlin und Lukas Häberling wurden für ihre langjährigen Verdienste im Verein geehrt und durch die Versammlung nach zwei Präsentationen, die einen Blick zurück auf die bunte Turnerzeit der beiden boten,  mit grossem Applaus in den Kreis der Ehrenmitglieder aufgenommen. Kurz darauf erläuterte Kassier Roger Büchler das Budget 2017, welches ohne die Einnahmen aus dem Turnerchränzli einen Rückschlag von knapp 4000 Franken aufweist, bevor Davide Anderegg um 22.30 Uhr die GV abschloss.

Schreibe einen Kommentar