In 2 Stunden alle wichtigen Geschäfte erledigt

In etwas mehr als zwei Stunden wickelte Präsident Dominik Stierli die Generalversammlung des Turnvereins ab. Nach längerem Unterbruch fand die GV wieder im Restaurant Löwen statt. Neben der Bestätigung des aktuellen Vorstands, wurde auch Marcel Tillmann zum Ehrenmitglied ernannt.

[IMG]/news/img/newsbilder/P1000019 (Small).JPG[/IMG]

Gleich zu Beginn der Versammlung informierte Dominik Stierli über das nicht Weiterverfolgen eines Turnfestes 2012 in Obfelden. Neben Personalengpässen im AZO, wäre auch ein gleichzeitiges Turnfest in Boswil zum Problem geworden.

Im Weiteren wurden Protokoll und Abrechnung von 2009 genehmigt und Mutationen vorgenommen. Zwei Austritten konnte Stefan Meier als Neumitglied entgegengesetzt werden. Dank gutem Jahresabschluss wurden auch die Jahresbeiträge belassen.

Noch vor der Pause blickten René Grünenwald für die Jugendriege, Stephan Niederhäuser für die Geräteriege und Dominik Stierli und Michael Werner für die Aktivriege auf das vergangene Jahr zurück. So konnte man erfahren, was am Jugendsporttag alles verkauft wurde, welche Leistungen an den Wettkämpfen gebracht wurden oder wie der Vorstand auf seiner Reise in Barcelona strandete.

Bei den Wahlen konnten erfreulicherweise alle vier zur Wahl stehenden Ämter (Oberturner, Kassier, Materialwart und Protokollführer) mit den amtierenden Personen (Michael, Lukas, Marco und Davide) besetzt werden.

Im neuen Jahr wird neben den Turnfesten sicherlich das Turner-Chränzli im November eines der Highlights sein. Mit verschiedenen Anschaffungen sieht das Budget für 2010 einen Vorschlag von Fr. 600.- vor.

[IMG]/news/img/newsbilder/P1000040 (Small).JPG[/IMG]

Als neues Freimitglied konnte Patrick Geissbühler ernannt werden. Eine ganz besondere Ehre kam Marcel Tillmann zu teil. Nach langjähriger und fortwährender Tätigkeit für den Turnverein Obfelden wurde er unter grossem Applaus zum Ehrenmitglied ernannt.

Weiter wurden die Gewinner der Jahresmeisterschaft und die fleissigsten Turner ausgezeichnet. An vorderster Stelle zeigten sich da Davide Anderegg bzw. Patrik Woflisberg. Abschliessend wurde das Chränzli-Thema (Zirkus) bekannt gegeben, über eine allfällige Veteranentagung informiert und in einem längeren Appell auf die fehlenden Wertungsrichter aufmerksam gemacht. Bis im Sommer muss dafür eine Lösung gefunden werden, ansonsten wird es im 2011 keine Turnfest-Besuche mehr geben.

Um 22.14 Uhr konnte der Präsi die GV schliessen und man ging zum gemütlichen Teil mit Speis und Trank über.