16. Juli 2024

Turnveteranen Wanderung vom 19. Juni 2024

16 Veteranen folgten der Einladung von Paul Wydler zur traditionellen Wanderung ins
Appenzellerland. Mit der Bahn ging es nach Degersheim, wo wir von Paul empfangen wurden. Er
führte uns über die Kantonsgrenze zum gewohnten Kafi-Gipfeli-Halt, wo uns der Wirt in seinem
sehr gepflegten Chlausen-Museum gleich noch musikalisch mit ein paar Zäuerlis überraschte.
Danach durchwanderten wir das romantische Wissbachtobel mit seinem historischen
Kraftwerk. Im malerischen Schwänberg, das im Jahre 821 als erste Siedlung im Appenzellerland
erwähnt wurde, offerierte Paul den Unterwegs-Apéro mit einer Flasche «Appenzeller». Die
enthaltenen Kräuter regten unsere Magensäfte bald an und motivierten uns, trotz ungewohnter
Hitze, zügig zum Ramserhof weiter zu marschieren. Dort wurde uns nach einem Glas im Freien
ein herrliches Mittagessen serviert.
Alle waren danach froh, dass es nicht mehr weit war bis zum Bahnhof in Herisau, von wo aus es
über Rapperswil wieder nach Hause ging.
Wir bedanken uns vielmals beim Wanderleiter für die mustergültige Organisation und bei den
verschiedenen Spendern von Flüssigem für die geschätzten Annehmlichkeiten.