16. Juli 2024

143. Generalversammlung des Turnverein Obfelden

Zwei neue Ehrenmitglieder, erfolgreiche Turnfester und das Ja zur Fusion. An der 143. Generalversammlung gab es viel zu hören und zu beklatschen.

Noé Blum der Präsident des Turnvereins Obfelden eröffnete die 143. Generalversammlung pünktlich um 20:15 Uhr. Die ersten Traktanden wurden rasch abgearbeitet. Dieses Jahr konnten leider keine Jungturner aufgenommen werden, weiter wurde ein Übertritt in die Männerriege verzeichnet.

Beim Jahresrückblick angekommen, standen die jeweiligen Riegenverantwortlichen vor der Leinwand und berichteten der Versammlung von ihrem gelungenem Jahr. In der Jugi wurden verschiedene Wettkämpfe, Spieltage und Turniere besucht. Das grosse Highlight der Jugi war das Unihockeyturnier Ende Jahr, sie starteten mit zwei Teams und haben das Turnier mit einer Mannschaft nach einem spektakulären Goal in letzter Minute gewonnen. Im Geräteturnen berichtete Martin von zahlreichen Auszeichnungen. Mit dem Trainingsweekend im Februar konnte von Gross bis Klein intensiv für die Wettkämpfe vorbereitet werden. Der Jahresrückblick des Turnvereins gestaltete Noel Bläuer & Roman Niederhäuser. Abwechslungsweise zeigten sie zahlreiche Bilder des vergangenen Jahres.

Nach der Pause wurden die Ämter des Aktuar, Oberturner, Kassier & Materialwart gewählt. Alle werden sich bis zur Generalversammlung des fusionierten Vereins zur Verfügung stellen. Der Vorstand setzt sich bis dahin wie folgt zusammen.

Präsident                             Noé Blum
Aktuar                                   Nico Nussbaumer
Oberturner                        Roman Niederhäuser
Vize Oberturnern            Noel Bläuer
Hauptleitung Jugi           Claudio Hagenbuch
Materialverwaltung        Sandro Anneler
Kassier                                 Emanuel Foster

Dieses Jahr durfte der Turnverein vier Mitglieder die Auszeichnung zum Freimitglied überreichen, sowie einem Mitglied eine Auszeichnung zur 15-jährigen Mitgliedschaft. Zudem wurden zwei Mitglieder als Ehrenmitglied vorgestellt. Mit Manuel Buillard der seit 20 Jahren im Turnverein aktiv ist startete die Laudatio. Er betreute die Jugi schon mehrere Jahre zuerst als Leiter, dann als Hauptleiter und zum Schluss als Hauptjugileiter mit Funktion im Vorstand des Turnverein. Nebenbei war er tätig im Grümpi OK sowie am Jugendsporttag Obfelden im Jahre 2009 auch für die Zwischennummer an den Chränzli in Obfelden stellt sich Manu bis Heute zur Verfügung. Seit 2023 ist er Wertungsrichter an den Turnfester für den Turnverein.
Als Zweites wurde Martin Häberling vorgeschlagen. Auch er ist seit mehreren Jahren im Turnverein tätig. Als Vize Oberturner und später dann als Oberturner war er mehre Jahre im Vorstand tätig. Er leitet seit 10 Jahren immer eine Sektion zuerst Ring und nun Barren. Nebenbei war er im Grümpi OK tätig und unterstütze das Turnfest Obfelden. Seit 2018 ist er Hauptverantwortlicher für die Gerätriege Obfelden. Manu und Martin nahmen die Auszeichnung dankend an.

Die Jahresmeisterschaft ging dieses Jahr an Martin Häberling.

Der Biermeistertitel durfte dieses Jahr Simon Meili nach Hause nehmen.

Ein grosses Dankeschön ging an die Wertungsrichter, welche ein wichtiger Bestandteil des Turnvereins sind. Ohne Wertungsrichter könnten keine Turnfester besucht werden.

Der Antrag der Fusion wurde angenommen. Weitere Informationen findet Ihr unter diesem Link: https://www.tvobfelden.ch/2024/01/turnverein-und-damenriege-fusionieren/

Um 22:30 Uhr beendete Noé die Generalversammlung und man konnte somit zum gemütlichen Teil des Abends übergehen. Nach einem feinen Essen und aktiven Gesprächen unter den Mitglieder war dann gegen 00:30 Uhr auch der letzte Gast nach Hause gegangen und der Vorstand durfte den Saal noch aufräumen.