25. September 2021

Turnveteranen-Wanderung vom 18. August 2021

Dieses Mal ging die Reise ins Toggenburg. 12 Teilnehmer kamen vom Säuliamt mit dem Zug und in Rapperswil und Wattwil geselten sich noch zwei Kameraden dazu. Gemeinsam fuhren wir nun mit Zug und Bus nach Wildhaus. Dort gab es traditionsgemäss Kaffee und Gipfeli, gespendet von Rolf Grubenmann. Nun ging es auf den Weg nach Gamlüt. Ein Teilnehmer wählte die Gondelbahn und konnte der Apéro organisieren. Auf dem Weg nach Gamplüt wurde ein Kamerad von einem Unwohlsein befallen und konnte nicht mehr weiter bergauf. Verschiedene Kollegen organisierten ein Transport mit einem Traktor zum Berggasthof und einen Rettungshelikopter für die Überführung in den Spital Grabs. Es geht dem Kameraden wieder besser und er ist zu Hause. Mit etwas Verspätung setzten wir unsere Wanderung in Richtung Restaurant Aelpli und trafen dort um 13.45 ein. Alle hatten Hunger und freuten sich auf das gute Mittagessen. Aber um 15.15 Uhr hiess es Aufbruch zum letzten Teil der Wanderung nach Unterwasser. Von dort ging es mit Bus und Zug zurück ins Säuliamt, wo wir mit einer Stunde Verspätung eintrafen. Besten Dank an Ueli Beyeler für die Organisation der Wanderung und allen Kameraden für die Hilfe beim nicht geplanten Zwischenfall.

Schreibe einen Kommentar