Herantasten an eine neu Trainings-Normalität

Zum ersten Mal nach dem grossen Lockdown von Mitte März rief der Turnverein am vergangenen Freitagabend seine Mitglieder zum Training. Ein Augenschein.

Trotzdem dass in der Schweiz noch immer die ausserordentliche Lage gilt, lässt der Bundesrat Schritt für Schritt erste Lockerungen zu. So dürfen seit Montag, 11. Mai unter anderem auch Sporttrainings wieder stattfinden. Dies jedoch unter Auflagen, die vereinfacht gesagt wie folgt lauten:

  • die Hygiene- und Distanzregeln des BAG müssen eingehalten werden
  • der übergeordnete Sportverband muss ein Schutzkonzept erstellen
  • der Verein braucht ein Schutzkonzept
  • der Anlagenbetreiber (bei uns die Gemeinde) muss die Anlagen freigeben und ebenfalls ein Schutzkonzept vorweisen können

Mehr als nur Appell zu Beginn
Diese Auflagen sind seit dieser Woche alle erfüllt und so konnte das erste Training der Aktiven des TV in Absprache mit dem Gemeinderat starten. Trainiert wurde draussen, alle erschienen bereits in Sportkleidung, auf das Abstandhalten wurde geachtet und man bewegte sich nur in 5er-Gruppen. Ausserdem desinfizierte sich jeder die Hände zu Beginn des Trainings und musste bestätigen, dass er gesund ist und die vergangenen zwei Wochen keine Krankheitsanzeichen hatte. Ebenso wurde Protokoll geführt, wer im Training war und zu welcher 5er-Gruppe gehörte.

cof

OL/Schnitzeljagd durch Obfelden
Das Training selbst bestand aus einem abwechslungsreichen OL, respektive glich einer Schnitzeljagd. Auf einem Plan der Gemeinde waren Nummern eingezeichnet und man musste am jeweiligen Ort einen Gegenstand oder direkt eine Zahl suchen, die einem zur nächsten Nummer auf dem Plan führte. Gemein: Auf dem Plan waren mehr Nummern drauf, als man effektiv anlaufen musste. Ausschlussverfahren anwenden gab es also nicht 🙂

Ausblick
Nach gut 90 Minuten trafen alle Gruppen wieder im Zendenfrei ein. Nach einer kurzen Beratung, wie wohl die kommenden Wochen aussehen werden, verabschiedeten sich alle ins Wochenende. Das erste Training verlief dank der Vorbereitung des OT und des Vorstands absolut reibungslos. Wie die weiteren Trainings aussehen werden, wird noch mitgeteilt.

Schreibe einen Kommentar