Wanderung Gurtnellen – Silenen

Am 27. September reisten 13 Turnveteranen mit Bus und Zug nach Erstfeld um dort den Bus nach Gurtnellen zu nehmen. Aber oh Schreck, bei unserem Eintreffen vor dem Bahnhof war kein Bus da. Zuerst hofften wir, dass er mit Verspätung noch kommt. Doch leider war diese Vermutung falsch. Der Bus war, ohne auf die Passagiere vom Zug zu warten, bereits weg und der nächste folgte in einer Stunde. Also sofort Programmänderung, Startkaffee in Erstfeld, Wanderung nach Amsteg und von dort mit dem Bus nach Intschi zum Mitttagessen.
Im Gasthaus Schäfli genossen wir ein gutes Mittagessen und wurden vom Servierpersonal perfekt betreut. Die Chefin im Service gab auf unsere Frage, woher sie komme, die Antwort ‚aus Intschi‘ und erst im zweiten Anlauf gab sie ihre ursprünglich Herkunft ‚Indonesien‘ preis. So ein mustergültiges Restaurant sollte für viele andere ein echtes Vorbild sein.
Nach dem Mittagessen fuhren wir wieder ein Stück mit dem Bus, bevor wir die wunderschöne Wanderung von Meitschligen nach Amsteg unter die Füsse nahmen. Ein letztes Bier durfte in Erstfeld nicht fehlen und mit Zug und Bus ging’s zurück nach Obfelden.
Herzlichen Dank an Ueli Beyeler für die wieder gelungene Wanderung.

Schreibe einen Kommentar