Bellissimo Ticino

16 verrückte Hühner trafen sich am Samstagmorgen am Bahnhof Affoltern zur diesjährigen Damenriegenreise ins Tessin. Mit dem Zug ging es nach Bellinzona.
Nachdem wir die gemieteten Velos gefunden und die Rollerblades an die Füsse geschnallt hatten, machten wir uns auf den Weg Richtung Locarno. Doch bereits nach 200m gab es einen unverhofften Stopp; Kira hatte eine Schraube locker! Nach kurzer Reparatur ging die Fahrt endlich richtig los. Die Route war sehr gut zu fahren, man musste nur auf nasse Blätter acht geben.
Nach nur zwei Stunden sind wir bei strahlend blauem Himmel in Tenero angekommen, wo wir unseren Rucksack-Zmittag am See genossen. Gestärkt und mit ausgelüfteten Füssen machten wir uns auf den Weg zur nahegelegenen Gelateria, während dem unsere fünf Velofahrerinnen bereits nach Locarno fuhren um die Fahrräder abzugeben. Die Bladerinnen machten den letzten Abschnitt mit dem Schiff bis nach Locarno.
Nach kurzer Erholungspause in der schönen Jugendherberge und einer frischen Dusche, gingen wir zur Piazza runter um einen Apéro zu trinken. Später stosste Alice als Letzte auch noch zu uns ins Grotto, wo wir dann fein gegessen haben und lustige Gespräche führten.

Frisch, munter und teilweise ausgeschlafen, trafen wir uns am nächsten Tag zum Frühstück. Mit dem Bus und Luca fuhren wir ins Verzascatal bis nach Motta. Auf abenteuerlichem und gemütlichem Wanderweg entstanden viele schöne Fotos.
In Lavertezzo stiegen wir wieder in den Bus zurück nach Locarno.
Es blieb noch etwas Zeit um ein letztes Mal ein feines italienisches Essen zu geniessen.

Danach ging es wieder mit dem Zug nach Hause und eine wunderschöne und lustige
Damenriegenreise ging zu Ende.

Text: Sandra Rüegg
Fotos: Ramona Stierli 

Schreibe einen Kommentar