Einzelturnwettkampf in Weiningen mit Sandy und Madlen

Am Samstag um 05.45 Uhr machten sich Sandy und Madlen auf den Weg mit dem Ziel: das Turnfest in Weiningen. Trotz keiner Beschilderung fanden sie den Weg auf Anhieb.
Um 7:30 Uhr hiess es Wettkampfbeginn und sie starteten am Schulstufenbarren. Leider waren die Holmen von der Nacht noch ziemlich nass und rutschig und mussten zuerst üppig mit Magnesium eingeschmiert werden. Trotz Nervosität am Anfang waren sie zufrieden mit ihren Übungen.

Die zweite Disziplin war Kugelstossen. „Hm isch die Chugle scho immer so schwer xhi?“, war das Fazit dieser Disziplin. Mit 8.25 m und 8.29 m konnten sie zufrieden mit ihren Leistungen sein, obwohl sie nur 1x im Jahr trainiert hatten. Gegen 8:37 Uhr beendeten sie mit dem Unihockeyslalom ihren Wettkampf. Da die Rangverkündigung erst auf 14:30 Uhr angesetzt war durften sie die Sonne noch geniessen.

Sandra erreichte mit einer Totalpunktzahl von 26.31 den 20. Rang und Madlen mit ihrem Total von 25.99 den 27. Rang von insgesamt 78 Teilnehmern. Beide konnten stolz eine Auszeichnung entgegen nehmen und sie dürfen sicherlich zufrieden mit ihren Leistungen sein trotz den wenigen Trainings.

Die Resultate im Detail:
Sandy:
Kugelstossen    8.29
Unihockey         0:49.24 (8.97)
SSB                     9.05

Madlen:
Kugelstossen    8.25
Unihockey         0:50.15 (8.84)
SSB                     8.90