Start zu intensiver Vorbereitungsphase

Der Turnverein und die Damenriege Obfelden verbrachten auch dieses Jahr ihr Trainingsweekend in Filzbach im Sportzentrum Kerenzerberg. Das erste Maiwochenende markierte sogleich den Beginn der intensivsten Vorbereitungsphase für die Turnfeste und so wurde während knapp 2,5 Tagen viel geschwitzt.

Mehr als 80 Turnerinnen und Turner waren an diesem Wochenende in den Glarner Bergen und schufteten was das Zeug hielt. Trainiert wurde in drei Hallen sowie den Leichtathletik-Außenanlagen. Die Leichtathleten waren es denn auch, welche noch vor der Anreise ein erstes Mal die Nase rümpften: die Wetterberichte versprachen kein gutes Wetter. Doch entgegen den Erwartungen war nur der Samstagnachmittag von einzelnen Regengüssen geprägt, ansonsten kam diese Gruppe in den Genuss von viel Sonnenschein während den Trainings. Im Kugelstoßen und im Schleuderball wurde an der Technik gefeilt, derweil beispielsweise in der Pendelstafette die Übergänge zwischen den einzelnen Läufern perfektioniert werden mussten. Gleichzeitig wurde auch in den Hallen das Tempo hochgehalten. Die Damenriege beschäftigte sich bei rhythmischer Musik mit ihrem Aerobic-Auftritt. Ebenfalls galt es am Barren bei höchster Konzentration weitere Fortschritte zu erzielen. Daneben stieb bei den Geräteturnern das Magnesium, welche sich in unermüdlicher Ausdauer ihren Nummern an den Ringen oder in der Gerätekombination widmeten.

In den Abendstunden dann wurde aktive Erholung betrieben. Beim Turnverein hiess das an diesem Wochenende Besuch im Hallenbad, chillen im Whirlpool, Kegeln und interner Wettkampf im Luftgewehr-Schiessen. Die Stimmung unter den Turnerinnen und Turnern war das ganze Wochenende über sehr gut, was man nicht zuletzt auch an dem bis in die tiefe Nacht anhaltenden Gelächter vernehmen konnte, wenn sich TV und DR den allseits beliebten Karten- und Postit-Spielen widmeten.

Herzlichen Dank an die OTs und alle Leiterinnen und Leiter, die zu einem reibungslosen Trainingsweekend 2013 beigetragen haben!