KSTV Vereinsmeisterschaft in Einsiedeln vom 25. Ma

Bericht von Andrea Gut (TAE)
Am Samstag 25.05.13 galt es für die Frauen vom Team Aerobic ernst, wir hatten den ersten Auftritt vor dem diesjährigen Eidgenössischen Turnfest. Um 06:50 Uhr traf sich die 13er Gruppe auf dem Parkplatz Zendenfrei. Mit 4 Autos ging es ins Klosterdorf Einsiedeln. Nachdem es am Freitag zuvor in Einsiedeln noch heftige Schneefälle gab, waren wir froh, dass die Aerobic Gruppen in einer Halle untergebracht waren. Nach dem Aufwärmen waren wir auch schon bald an der Reihe. Um 08:40 Uhr hatte, glaube ich zumindest, bei jeder das Herz etwas schneller geschlagen. Nach ca. 3 Minuten war dann der ganze Spuk das erste Mal leider schon wieder vorbei. Jasmin und Andrea hatten das Glück und konnten mit den Kampfrichtern das Vorgezeigte besprechen. Also hiess es für den Nachmittag, mehr spannen, Fersen setzen und stolz sein auf das was wir können (Schultern nach hinten und Brust raus ). Da es im Festzelt sehr kalt war und wir viel Zeit hatten bis zum zweiten Auftritt gingen wir nach dem Zuschauen des Obfelders Stufenbarren Team in einer Pizzeria gemütlich essen. Frisch gestärkt nahmen wir den zweiten Auftritt etwas gelassener. Dank der tatkräftigen Unterstützung des Stufenbarren Teams ging es diesmal, gemäss vielen Kommentaren nach der Vorführung, einigen besser. Nach dem Auftritt gingen wir alle zusammen nochmals das Stufenbarren Team anfeuern und danach gingen die meisten müde aber glücklich nach Hause.

Bericht Melanie Niederhäuser (SSB)
Um 9:50 Uhr trafen sich die Stufenbarren Frauen im Zendenfrei und machten sich gemeinsam mit dem Auto auf den Weg nach Einsiedeln. Angekommen merkten wir, dass das Ausschlafen zwar schön war, aber die Parkplatzmöglichkeiten waren nicht mehr so viele wie noch beim Team Aerobic. Mit nur noch 40 Minuten Zeit betraten wir den Wettkampfsplatz und bereiteten uns auf unseren ersten Durchgang vor. Um 12:05 Uhr galt es dann ernst. Nach wenigen Minuten war unsere Darbietung auch schon wieder zu Ende. Mit gemischten Gefühlen verliessen wir den Wettkampfsplatz und gingen zusammen mit dem Team Aerobic in die Pizzeria. Um halb 4 galt es dann wieder Ernst für das Team Aerobic und wir feuerten unsere Frauen an. Kurz darauf hatten auch wir unseren zweiten Auftritt. Mit einer leichten Korrektur und weniger Nervosität meisterten wir den zweiten Auftritt. Danach fuhren die Team Aerobic Frauen bereits nach Hause, ausser Sandy. Selina, Nicole, Gioia, Gillian, Nathalie und Melanie blieben vom Stufenbarren ebenfalls und warteten geduldig mit viel Musik und feinem Essen auf die Rankverkündigung die erst um 20:00 Uhr im kleinen Festzelt stattfand.
Als wir dann endlich unsere Notenblätter in den Händen hatten genossen wir den Rest vom Abend und tanzten bis in die Nacht hinein. Gegen Mitternacht beschlossen wir noch ein Eis im Cindys Dinner zu nehmen und fuhren dann alle müde nach Obfelden zurück.

Team Aerobic 1. Durchgang: 8.13
Team Aerobic 2. Durchgang: 8.25

SSB 1. Durchgang: 8.45
SSB 2. Durchgang: 8.95