Regionalmeisterschaft Rümlang

Bereits um viertel nach Sieben trafen wir uns auf dem Zendiparkplatz. Dort verteilten wir uns in die Autos und los gings Richtung Rümlang. Dort kamen wir dann in einer Reihe an und parkierten unsere Autos. Zuerst schossen wir ein Gruppenfoto. Dann gings in die Turnhalle. Dort startete das Tagesprogramm und unsere Stufenbarrenfrauen gingen sich draussen aufwärmen. Die Platzverhältnisse in der Dreifachturnhalle waren doch eher knapp, da das TeamAerobic und alle Gerätedisziplinen drinnen stattfanden. Um 9.10 Uhr hiess es für uns Programmstart. Beim Stufenbarren dürften wir zum ersten Mal mit den neuen „Gwändli“ turnen. Leider verhalfen uns diese nicht zu einer super Note und wir mussten uns mit einer 8.00 zufrieden geben. Diese reichte auf den fünften Platz. (Man muss ja nicht wissen das nur 5 am Start waren.) Wie auch die Barrenfrauen wärmten sich die Aerobicdamen draussen auf. Um 10.05 galt es nun auch für sie Ernst. Die Musik hörte man kaum, doch wir liessen uns nicht beirren und ertanzten eine 8.60. Womit wir Fünfte von 14 wurden. Als letztes war der Fachtest Allround dran. Das Wetter hielt, sogar die Sonne drückt e kurz durch. Nach dem Einwärmen und Niederhasli waren wir endlich dran. Der Rugby verlief eigentlich ganz gut und wir konnten unsere Trainingsergebnisse toppen. Als nächstes wäre das Goba dran gewesen. Da aber eben Niederhasli mit einer so grosse Gruppe startete und es nur ein Spielfeld gab, fragten wir ob es möglich sei zuerst das Beach zu absolvieren. Nach kurzer Absprache konnten wir starten. So galt es als Letztes das Goba zu meistern. Leider blieben wir dort eher unter unseren Bestwerten, jedenfalls eine Gruppe. Doch mit der Note 8.57 waren wir sehr zufrieden und wie könnte es anders sein, wir belegten den 5. Rang von 11 gestarteten Mannschaften. Danach gönnten sich einige noch was zu essen. Daniela, Ramona, Madlen und Sandy blieben bis zur Rangverkündigung. Leider wurden wir nicht mit einem Pokal belohnt, dafür durften wir im grössten Regen zum Auto rennen und waren völlig durchnässt. Ausser Sandy die hatte einen Schirm dabei.

Tolle Fotos auch von uns auf http://www.tvruemlang.ch