Turnfest Zweisimmen

Werni Schoch chauffierte uns mit dem Car nach Zweisimmen. Da der Wetterbericht gar keine guten Nachrichten hatte, besorgten sich alle ein Dach bzw. ein Zelt über den Kopf. Dieses wurde schnellst möglich aufgebaut. Regnete es doch gerade nicht.
Um 12.00 Uhr fing der erste Wettkampfteil an. Beim Einwärmen des Schleuderballs hielten die Wolken noch dicht, doch kaum wurde es ernst stürmte es und der Regen viel fast Waagrecht zu Boden. Die Bälle waren so glitschig das es uns schwer viel die Zone zu treffen. Leider blieben auch unsere Bestleistungen aus. Kaum waren wir fertig liess der Regen auch schon nach. Sodass für den zweiten Wettkampfteil das Wetter auf unserer Seite war. Der Fachtest lief dann auch zu unserer Zufriedenheit. Holten wir mit dieser Disziplin die Bestnote (9.02) der Damenriege. Zeitgleich lief der Stufenbarren im Hangar. Mit unserem jungen Team erturnten wir eine Note von 8.74. Da sich der Fachtest in die Länge zog mussten die Team Aerobic Frauen fast bangen das es für die, die auch am Fachtest teilnahmen noch reichte. Doch wir hatten Glück und mit ein wenig Hektik kamen alle noch pünktlich an. Zur Belohnung bekamen wir eine 8.58.
Am Abend wurde natürlich zur live Band Com Box im Festzelt gefestet oder in der Bar die Drinks ausprobiert und die die es ein wenig ruhiger wollten gingen ins Kaffee und Kuchen Zelt. Nach einer kurzen und kalten Nacht genossen wir am Sonntag noch die Abschlussfeier und die leise Heimfahrt mit dem Car. Mit dem 33. Rang und einer Gesamtnote von 25.05 schlossen wir das Turnfest ab und freuen uns auf eine nicht ganz so intensive Trainingszeit.