Muttertagsbrunch 10. Mai 2009

Zum ersten Mal übernahm Irene Zimmermann die Organisation des Brunchs. Hatte sie doch vor Fünf Jahren die zündete Idee dazu. Mit vollem Elan ging sie dran. Nach kurzer Zeit hatten wir neue Flyers, gratis entworfen und gedruckt vom Steiner Druck. Auch neue Sponsoren und eine Live Musik, die Kapelle Leo Kälin engagierte sie. Die Helferliste wurde in der Damenriege fleissig ausgefüllt, so dass am Samstag genügend Leute anwesend waren zum Aufstellen. Die Tische und Stühle waren schnell am richtigen Ort. Das Tischtuch, Teller, Tassen usw folgten. Das Fleisch wurde geschnitten und auf die Platten verteilt. Sonntagmorgen um sieben Uhr waren die ersten schon wieder im Singsaal und richteten das Buffet ein. Die letzten Kleinigkeiten waren bis um neun Uhr erledigt und die Spannung stieg, kommen dieses Jahr mehr oder weniger? Um halb Zehn wussten wir es. Denn die Leute strömten nur so herein. Die letzten Tische wurden aufgestellt so dass der Singsaal fast aus den Nähten platzte. Doch mit ein wenig Improvisation hatten wir für alle einen Platz. Das Essen schmeckte allen sehr gut. Neu gab es auch Spiegel- und Rühreier. Die Kinderecke wurde rege genutzt, aber auch der Spielplatz fand bei diesem schönen Wetter guten Anklang. Glücklich 140 Erwachsene- und 45 Kindermägen gefüllt zu haben wurde am Nachmittag aufgeräumt.