Revanche missglückt

Gestern Abend war es wieder soweit: Das Eishockeyduell gegen Mettmenstetten wurde ausgetragen. Der TV konnte drei komlette Blöcke stellen und wollte so an der letztjährigen Niederlage Revanche nehmen. Gespielt wurde in der Trainingshalle des EV Zug.

Kaum hatte der Match begonnen, viel auch bereits das erste Tor. Die Mettmenstetter überrumpelten die noch nicht ganz bereiten Obfelder und erzielten im ersten Angriff das erste Tor. Der TV konnte zwar auf den Rückstand reagieren, doch waren es fortan die Mettmenstetter die immer wieder in Führung gingen. Obfelden lag zwischenzeitlich sogar um vier Tore zurück, konnte bis zum Pausentee aber noch um ein Tor verkürzen.

Nach der kleinen Stärkung wollte der TV den Match unbedingt drehen und drückte aufs Tempo. Der Rückstand wurde immer kleiner und kleiner und kurz vor Schluss war bloss noch ein Tor aufzuholen. Obfelden warf nochmals alles nach vorne, doch es half nichts. Mettmenstetten konnte sich über die Zeit retten und gewann so schliesslich das Nachbarschaftsduell mit 7:6.

Dennoch ein gelungener Abend… und nöchscht Mal gits en Sieg!